Service-Regeln

Die folgenden Begriffe und Definitionen gelten für dieses Dokument und die daraus resultierenden oder damit verbundenen Beziehungen der Parteien:

 

a) Plattform - Hardware und Software, die in die Administrationsseite integriert sind;

b) Nutzer - ist eine rechtsfähige natürliche Person, die diesem Vertrag im eigenen Interesse oder im Namen und im Interesse der von ihr vertretenen juristischen Person beigetreten ist.

c) Verwaltung / Website - eine Website, die in der GameLotto-Domain gehostet wird

d) Service - eine Reihe von Dienstleistungen für die Auslosungs-Lotterie zwischen verschiedenen Nutzern der Website. Das Wesentliche ist, dass der Nutzer einen geeigneten Raum wählen muss, in dem er wettet. Am Ende der Zeit wird der Jackpot, der über eine bestimmte Zeitspanne von allen Nutzern der Lotterie angesammelt wurde, gezogen. Die Chance auf den Jackpot hängt direkt von der Höhe des Einsatzes der Nutzereinsätze ab (je größer der Einzahlungsbetrag im Raum, desto größer die Gewinnchance).

e) In-Game-Währung - im Folgenden als "Münze" bezeichnet. Dies ist die Währung, die der Nutzer beim Auffüllen des In-Game-Kontos erhält. Die Kosten für 1 Coin entsprechen 1 Dollar (USD). Die Berechnung von Coin in anderen Währungen erfolgt nach dem aktuellen Wechselkurs der Europäischen Zentralbank gegenüber dem Dollar.

f) Regeln - die besonderen Spielbedingungen (im Folgenden die Regeln) einer Lotterie zusammen mit den für die jeweilige Lotterie geltenden allgemeinen Regeln.

1. Grundlagen

1.1. Sie müssen die Regeln akzeptieren und einhalten, um Seiten dieses Dienstes zu besuchen.
1.2. Die Regeln sind obligatorisch für alle Nutzer, ohne Ausnahmen.
1.3. Die Personen, die zum Zeitpunkt des Besuchs des Dienstes unter 18 Jahre alt sind, müssen ihn sofort verlassen.
1.4. Unter keinen Umständen haftet die Verwaltung für direkte, indirekte, vorsätzliche oder zufällige Schäden, die aus der Nutzung oder Unmöglichkeit der Nutzung dieses Dienstes entstehen.
1.5. Die Administration des Dienstes ist nicht verantwortlich für irgendwelche Handlungen der Nutzer, sowohl legale als auch illegale.
1.6. Die Administration leistet keine Entschädigung den Nutzern, die die Regeln des Dienstes verletzen.
1.7. Die Administration beteiligt sich nicht an Konflikten zwischen Nutzern. Die Ausnahme können nur die Fälle sein, wenn die Regeln verletzt werden.
1.8. Die Beschwerde an die Vertreter der Administration sollte begründet sein und eine klare Aussage über das Problem oder die Frage enthalten. Die Administration behält sich das Recht vor, die Fragen nicht zu beantworten.
1.9. Es ist verboten, bei der Arbeit mit dem Dienst irgendwelche Skripte und / oder Programme zu verwenden, die das normale Funktionieren des Dienstes behindern.
1.10. Im Falle der Feststellung von Störungen des Dienstes muss der Nutzer die Administration informieren.
1.11. Versuche, sich Zugang zu Konten anderer Nutzer zu verschaffen, sind streng verboten.
1.12. Die Administration behält sich das Recht vor, alle Maßnahmen und Aktionen zur Wiederherstellung der Ordnung zu ergreifen. Dies gilt auch für Fälle, die nicht ausdrücklich in den Regeln beschrieben sind.
1.13. Die Administration behält sich das Recht vor, diese Regeln nach eigenem Ermessen zu ändern.

2. Finanzielle Operationen

2.1 Beim Auffüllen des Benutzerkontos wird dessen Guthaben in die Spielwährung umgerechnet.
2.2. Die Abhebung von Geldmitteln aus dem System wird nur aus dem dem Spieler zur Verfügung stehenden Guthaben durchgeführt.
2.3. Bei der Abhebung von Geldmitteln zahlt der Nutzer die Gebühr für Zahlungssysteme, deren Höhe durch die Preisliste des Zahlungssystems festgelegt ist.
2.4. Die Verwaltung behält sich das Recht vor, die Gebühr des Systems und die Kosten der geleisteten Dienste im Bedarfsfall zu ändern.
2.5. Die Abhebung der Geldmittel erfolgt nur zu den Zahlungssystemen, die im Benutzerprofil zur Auswahl stehen.
2.6. Die Angaben für die Abhebung der Geldmittel aus dem System legt der Nutzer selbständig fest und bestätigt damit ihre Richtigkeit.
2.7. Im Falle einer Auszahlung an vom Nutzer falsch angegebene Nachweise erfolgt keine Kompensation.
2.8. Die Verantwortung für den internen Geldtransfer zwischen den Nutzern tragen ausschließlich die Nutzer selbst. Die Verwaltung befasst sich nicht mit Reklamationen im Zusammenhang mit Überweisungen und nimmt keine Erstattungen vor. Seien Sie vorsichtig!
2.9. Abhebungen werden nur von Konten vorgenommen, die nicht gesperrt sind und keine Abhebungssperre haben.

3. Konten
3.1. Sie dürfen nicht mehr als ein Konto erstellen.
3.2. Durch das Anlegen eines Kontos stimmen Sie automatisch diesen Regeln zu.
3.3. Es ist untersagt, Benutzernamen zu verwenden, die Folgendes enthalten:
3.3.1. Beleidigende und obszöne Sprache
3.3.2. Aufrufe zu Gewalt und Gesetzesverstößen
3.3.3. Explizite oder implizite Werbung
3.4. Die Verantwortung für alle Handlungen, die von dem Benutzerkonto aus durchgeführt werden, trägt dessen Inhaber, unabhängig davon, wer diese Handlungen begangen hat.
3.5. Es ist verboten, Dritten den Zugang zum Benutzerkonto zu ermöglichen.
3.6. Wenn das Konto des Täters gesperrt wird, wird keine Entschädigung geleistet, der Zugang zu allen Mitteln wird gesperrt.
3.7. Im Falle der Kontolöschung werden keine Ansprüche des Kontoinhabers akzeptiert. Die Löschung eines Kontos ist ein unumkehrbarer Vorgang.
3.8. Um Bonusbetrug zu verhindern, können Kontobeschränkungen ohne Vorankündigung verhängt werden.
3.9. Im Falle der Registrierung eines zweiten Kontos über Ihren Empfehlungslink wird das zweite Konto gesperrt, und der dreifache Betrag der erhaltenen Empfehlungsboni wird vom Hauptkonto abgeschrieben.
3.10. Es ist verboten, Konten zum Zweck des Sammelns von Boni zu erstellen. "Freebie-Sammeln" zieht die Bestrafung in Form von Verbot nach sich.

4. Avatare
4.1. Es ist verboten, einen Avatar, Bilder / Animationen zu verwenden, die Folgendes enthalten:
4.1.1. Beleidigende und obszöne Sprache und Bilder
4.1.2. Aufrufe zu Gewalt oder Gesetzesverstößen
4.1.3. Pornografie
4.1.4. Explizite oder implizite Werbung

5. Haftung bei Regelverstößen
5.1. Es sind folgende Arten der Bestrafung vorgesehen:
5.1.1. Verwarnung
5.1.2. Geldstrafe
5.1.2.1. In Form des Abzugs von Guthaben aus dem Konto
5.1.2.2. Im Falle des Fehlens des geforderten Betrages der Geldstrafe auf dem Konto wird der Termin bestimmt, innerhalb dessen der Nutzer verpflichtet ist, den geforderten Betrag auf dem Konto zu hinterlegen.
5.1.2.3. Im Falle des Fehlens des geforderten Betrages der Geldstrafe auf dem Guthaben nach dem Ablauf der Frist für die Einzahlung des geforderten Betrages kann die Strafe durch eine andere ersetzt werden, die der aktuellen Strafe gleichwertig, aber nicht weniger streng ist.
5.1.3. Einschränkung des Zugriffs auf Funktionen (Sperrung)
5.1.3.1. Verbot, Nachrichten an den Chat zu senden
5.1.3.2. Verbot von Wetten
5.1.3.3. Verbot der Eingabe von Geldmitteln in das System (Auffüllen)
5.1.3.4. Verbot der Abhebung von Geldmitteln aus dem System (Zahlungen)
5.1.4. Kontosperrung
5.1.5. Sperrung des Zugriffs auf den Dienst durch IP
5.1.6. Zusätzliche Abhebungsgebühren
5.2. Die Dauer und Schwere der Bestrafung wird von der Administration nach eigenem Ermessen bestimmt und hängt von der Schwere der Verletzung der bestehenden Regeln ab.
5.3. Die Administration ist nicht verpflichtet, den Beweis der Verletzung der Regeln zu erbringen.
5.4. Alle Konten, die an der Verletzung der Regeln beteiligt sind, werden in gleichem oder unterschiedlichem Maße bestraft.
5.5. Im Falle der wiederholten Verletzung der Regeln kann eine strengere Bestrafung angewendet werden.
5.6. Im Falle eines Verstoßes gegen die Regeln wird das Benutzerkonto ohne Warnung und Erklärung bestraft. Eine Ausnahme können die Absätze 1.1 und 1.2 dieses Abschnitts bilden.
5.7. Die Strafe kann nach Einspruch des Benutzers und anschließender Überprüfung durch die Administration geändert oder aufgehoben werden.